Archiv für April, 2009


30. April 2009

Abgefahren oder altmodisch?

Author: Martin30. April 2009

Also ich lese ja viele Rezepte – und das obwohl ich vielleicht 5 Kochbücher hab. Bin ja so ein Internetkiddie. Dank meiner vielen Kochblog-Kollegen und Communities wie chefkoch.de braucht man die auch fast gar nicht mehr denke ich. Kontroverser Standpunkt – muss man ja nicht mitgehen.


A propos mitgehen:  Ích frage mich immer ob ich irgendwie der Hinterweltler beim Kochen bin!? Die meisten der Rezepte die ich lese sind für mein Verständnis irgendwie abgefahren, teils ziemlich schräg, mitunter sogar irgendwie abstoßend.

Rest des Beitrages lesen »

read comments ( 0 )

30. April 2009

Lachs in Blätterteig

Author: Martin30. April 2009

Ich fand die Idee immer schon klasse Lachs in Blätterteig zu backen. Das macht das Fischgericht zwar ziemlich fett – aber egal 🙂

Hab auch im Supermarkt in der TK-Junkfood-Abteilung auch schon mal so Lachsschnitten in Blätterteig gesehen und gekauft. Waren aber eher LACHschnitten weil der Lachsanteil bei gefühlten 5% lag. Schön angeschissen.

Wie ich dann bei der Wocheplanungs-Essens-Recherche gesehen habe hat Jamie Oliver auch eins in seinem Buch. Hmm – ja ich weiß dass ich gern nachkoche – aber erhebe ja auch nicht den Anspruch bereits kreativ zu sein bzw. sein zu wollen. Hab mir die Olivencreme von ihm beim überfliegen des Rezeptes abgeguckt.


Lachsfilet in Blätterteig

Lachsfilet in Blätterteig

Rest des Beitrages lesen »

read comments ( 0 )

25. April 2009

Rezept: Matjes in Sahne mit Pellkartoffeln und Kräuterquark

Author: Martin25. April 2009

Wollten mal „was leichtes, frühlingshaftes“ essen. Naja – frühlingshaft OK – leicht = fragwürdig. Die Sahne macht das Gericht ein bischen fett.

Nichts desto trotz gab es heute dieses leckere Gericht bei uns. Mum hat das immer Zuhaus gemacht und ich weiß noch dass mich das früher immer derb angeekelt hat. Matjes ist nun mal nicht Jedermanns Sache, irgendwann aber kam ich drauf und seitdem liebe ich ihn.  Ist zwar noch keine Saison und so blieb uns nur der abgepackte Industrie-Matjes aus`m Supermarkt – aber auch der kann schmecken….


Matjes in Sahne mit Pellkartoffeln und KräuterquarkMatjes in Sahne mit Pellkartoffeln und Kräuterquark



Rest des Beitrages lesen »

read comments ( 0 )

23. April 2009

Einkauf: Vanilleschoten

Author: Martin23. April 2009

Vanilleschoten sind ja nun eine der etwas teureren Zutaten für die Küche. Aber danke eines Kochblogkollegen (is mir leider entfallen wo ich das des nachts mal gelesen habe) kam ich auf madavanilla.de.

Im Geschäft kosten zwei Vanilleschoten in so einer schicken Glasröhre irgendwas bei zwei oder drei Euro so ich mich erinnere. Bei Madavanilla hab ich 50g (sind wenn ich richtig gezählt habe um die 15-16 Stück) MIT Versand für unter 6 Euro.


Wer es nie bis zu den Kommentaren unten schafft: Jan hat uns in seinem Blog auch was zu Madavanilla geschrieben, nebst einer Verlinkung zu seinen Vanillerepten. Danke für den Tipp!


Also Daumen hoch für Madavanilla 😉


VanilleschotenVanilleschoten

read comments ( 3 )

23. April 2009

Ratgeber: Öl

Author: Martin23. April 2009

Hehe – heut mach ich mal einen auf Ratgeber. Hört sich irgendwie wichtig an gell 😉


Mein Rat heute geht ums Öl. Ich hoffe jeder weiß dass Öl nicht gleich Öl ist. Olivenöl is ja schwer in Mode. Leider wissen die meisten nicht wirklich wann es ratsam ist Olivenöl zu verwenden. Neben dem und dem 70-Cent-Aldi-Öl gibt es aber noch viele andere leckere Öle die es lohnt zu verwenden und auch meist gesünder sind als der Rotz in Plastekanistern. Wie kann man Öl überhaupt in Plastik aufbewahren.


Wann nimmt man eigentlich Öl und wann Fett/Schmalz oder Margarine. Ja gute Frage was die Experten sagen. Ich halte das immer nach Gefühl: Gemüse wird nur in Öl, Fleisch meist in Butterschmalz gebraten,  Fisch in Butter.

Rest des Beitrages lesen »

read comments ( 2 )

21. April 2009

Weine für den Frühling

Author: Martin21. April 2009

Neben all dem Essen darf natürlich auch das trinken nicht zu kurz kommen. Ich bin zwar keiner der regelmäßig zum Essen Wein trinkt – dafür aber umso lieber einfach so. Wenn sich halt ne Gelegenheit ergibt.

Ich persönlich kaufe Wein auch immer beim Weinhändler. Es sei denn ich brauch son „Zeugs“ zum kochen – da darf es auch schon mal eben aus dem Supermarkt sein. Da gibt es zwar mitunter auch guten Wein – aber wen willste da nach ner fachlichen Meinung fragen? Den Azubi der die Flaschen grad ranbuckelt oder die Auspackerin die aussieht als ob Klarer ihr Lieblingsgetränk ist? Nee danke. Beim Fachhändler gibt`s auch ne fachliche Meinung. Man kann ja selber nicht alles wissen.


Ich kaufe in 9,5 von 10 Fällen hier vor Ort bei Harms & Steder. Kay macht echt n guten Job und berät mich immer hervorragend!

Rest des Beitrages lesen »

read comments ( 0 )